Inhalt Alle Ausgaben
1 | 2017

Das E-Magazine der Techniker Krankenkasse

Ihr doppeltes (Wahl-)Recht

Viele TK-Mitglieder haben die Möglichkeit, sich gleich zweimal an der Sozialwahl zu beteiligen: bei der Techniker sowie bei der Deutschen Rentenversicherung Bund oder Saarland. Hier erfahren Sie, warum das so ist.

Innerhalb kurzer Zeit könnten in doppelter Ausfertigung Wahlunterlagen bei Ihnen ankommen. Ein Irrtum? Nein, volle Absicht. Denn eine große Zahl unserer Mitglieder hat in der Tat zweimal die Wahl: Zum einen entscheiden sie über die Zusammensetzung des TK-Verwaltungsrats, zum anderen können sie auch über die Vertreterversammlung bei der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV Bund) oder Saarland abstimmen. Auch dort befindet man sich in Sachen Sozialwahl – wie bei der Techniker – nämlich längst in der „heißen Phase“. Seit dem 25. April werden die Wahlunterlagen an die wahlberechtigten Versicherten und Rentner verschickt. Bis spätestens zum 31. Mai 2017 müssen die Stimmzettel wieder beim Absender eingegangen sein, damit das Votum zählen kann.

Auch bei der Sozialwahl der DRV Bund und Saarland handelt es sich um eine Listenwahl. Es stehen also nicht einzelne Kandidaten zur Auswahl, sondern Organisationen, die ihre Mitglieder in die Vertreterversammlung der Rentenversicherung entsenden möchten. Insgesamt zwölf Gewerkschaften und Arbeitnehmervereinigungen bei der DRV Bund und vier bei der DRV Saarland stellen sich diesmal mit ihren Listen zur Wahl. Sie bewerben sich jeweils um die 15 für die Versichertenvertreter reservierten Plätze in diesen beiden „Parlamenten“ der Rentenversicherung.